Die schönsten Studentenstädte in Deutschland – ein Traum für Studenten!

Mit dem Studium beginnt für viele junge Menschen der vermeintlich schönste Abschnitt im eigenen Leben. Bevor der eigentliche Ernst des Lebens nämlich beginnt – bestehend aus Job, Familie, dem Kredit fürs eigene Haus und alles was dazugehört – gilt es sich während der Studienzeit nämlich noch einmal schön auszutoben und das Leben zu genießen – und dabei natürlich noch etwas zu lernen!

Viele Studenten nutzen den Lebensabschnitt „Studium“ außerdem dazu, um aus dem eigenen „Nest“ auszuziehen und in eine völlig neue Stadt, genauer gesagt „Studentenstadt“, zu ziehen. Weit weg von zuhause lässt es sich schließlich entspannter lernen. Die Auswahl der passenden Studentenstadt ist dabei allerdings nicht immer ganz einfach, denn es gibt in Deutschland einfach zu viele schöne Studentenstädte. Wer die Wahl hat, hat bekanntlich auch die Qual!

Ganz klar: die Auswahl des eigenen Studienplatzes hängt natürlich auch ein Stück weit davon ab, was man studieren möchte und wo man einen entsprechenden Studienplatz bekommt. Trotzdem kann es allerdings nicht schaden, sich bereits vorab ein Bild über die schönsten Studentenstädte in Deutschland zu machen und so ein paar Inspirationen für den nächsten Abschnitt im Leben zu sammeln.

Das sind die vermeintlich schönsten Studentenstädte!

Schöne Studentenstädte gibt es viele, doch zu den wirklich schönsten zählen dabei regelmäßig nur eine Handvoll, bspw.:

  • Münster – unter den beliebtesten Studentenstädten zählt Münster definitiv zur Kategorie „klein, aber oho!“, ist Münster mit knapp 300.000 Einwohnern nämlich doch deutlich kleiner als die Konkurrenten Berlin, Hamburg oder gar Dortmund. Münster selbst wurde in der Vergangenheit sogar schon mal zu der Stadt gekürt, die am lebenswertesten ist. Schaut man sich in Münster um, versteht man schnell wieso. Nette Leute, schöne Cafés und Fahrräder, soweit das Auge reicht. Eigentlich „der“ Ort für einen Studenten also!
  • Hamburg – nicht wenige Studenten nennen Hamburg seit einigen Jahren „ihre Perle!“. Viele Studenten entschließen sich nach dem Studium sogar, einer der beliebtesten Studentenstädte kurzerhand zu ihrer Heimat zu machen. Hamburg selbst hat einfach extrem viel zu bieten! Die Stadt pulsiert und egal wo man sich gerade bewegt, irgendwie spürt man ständig die Energie der Stadt. Dies freut vor allem die Studenten, da das Nachtleben der zweitgrößten Stadt Deutschlands zur absoluten „Königsklasse“ gehört. Wer hier feiern geht, möchte in der Regel nicht mehr woanders feiern!
  • Berlin – natürlich zählt auch Berlin zu den beliebtesten Studentenstädten in Deutschland – allein aufgrund der Tatsache, dass in Deutschlands Hauptstadt numerisch die meisten Studenten eingeschrieben sind! Berlin überzeugt Studenten der verschiedensten Stadtrichtungen in der Regel mit seinem abwechslungsreichen Angebot an Freizeitmöglichkeiten, seiner Historie, seiner kulturellen Vielfalt und seinen erschwinglichen Lebensunterhaltskosten. Gerade letzteres ist für viele angehende Studenten bekanntlich ein besonders wichtiges Argument, wenn es um die Auswahl des kommenden Studienplatzes geht!
beste studentenstädte

Was diese Studentenstädte zu den beliebtesten macht

Eine schöne Studentenstadt, ist nicht automatisch auch beliebt, genauso wie eine beliebte Studentenstadt auch nicht automatisch schön ist! Schönheit liegt wie so oft nämlich im Auge des Betrachters und so muss auch eine gute Stadt zum Studieren mehr mitbringen, als lediglich ein cooles Angebot an Bars oder schöner Architektur! Viele Studenten achten bei der Auswahl des nächsten Studentenplatzes demnach nicht nur auf das Aussehen und das Freizeitangebot, sondern schauen in der Regel auf das Gesamtpaket und versuchen so die Stadt zu finden, die für die nächsten Jahre am besten dem eigenen Lebensstil entspricht.

Wichtig ist dabei vor allem, wie viele andere Studenten sich in der jeweiligen Stadt tummeln. Auch bei Studenten ist es schließlich so, dass man sich unter Gleichgesinnten am wohlsten fühlt. Außerdem steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das eigene Studium wirklich in vollsten Zügen ausgekostet werden kann enorm, wenn die jeweilige Studentenstadt – bspw. aufgrund der Vielfalt der Studiengänge – eine bunte Mischung aus gut gelaunten Menschen anzieht.

Nicht jede schöne Studentenstadt ist gleichzeitig auch günstig!

Schöne Studentenstadt hin oder her – im Endeffekt entscheidet oft auch der aktuelle Mietspiegel darüber, ob eine beliebte Studentenstadt auch vermeintlich richtige ist. Bekommt man nämlich keinen günstigen Wohnort am Campus, kann es in einer Stadt wie Hamburg, mit zum Teil horrenden Mietpreisen, durchaus schwierig werden eine Wohnung zu finden, die man sich als Student auch tatsächlich leisten kann. Selbst WG Zimmer sind in Hamburg zurzeit ungemein teuer. Sich neben dem Studium im Gleichschritt außerdem auch direkt eine Wohnung zu suchen, zählt in einer Studentenstadt wie Hamburg quasi zur „Grundausrüstung“.

Wie immer macht es auch im Fall der Studentenstädte die „Mischung“. Am besten sollte von allem etwas dabei sein und der Studienplatz selbst sollte dabei noch erschwinglich sein. Und auch wenn euer Traum vom Wohnen in der vermeintlichen schönsten Studentenplatz platzt, solltet ihr den Kopf nicht hängen lassen – schließlich entscheidet darüber, ob ihr während dem Studium eine coole Zeit habt, immer noch hauptsächlich ihr und die Leute um euch, und nicht die Wohnung, in der ihr während dem Studium lebt.  

günstige studentenstädte

Literatur zur Studienwahl

Bestseller Nr. 1
ZEIT Studienführer 2018/19
  • Studieren. Was? Wo? Wie?
  • So findest du dein Fach
  • Das ändert sich beim NC
  • Uni-Tipps von Studenten

Ähnliche Beiträge