Welche Urlaubsziele sind 2017 angesagt?

Das Reiseverhalten der Deutschen

Reise Tipp Logo

Im Zusammenhang mit der Urlaubsplanung für 2017 ist es interessant, das Reise- und Buchungsverhalten der Deutschen zu betrachten. Während jüngere Reisende gerne mal kurzfristig buchen (ein bis drei Monate vor Antritt der Reise), lassen sich ältere Urlaubshungrige lieber mehr Zeit. Letztere buchen häufig vier Monate und mehr im Voraus. Die Vorteile liegen auf der Hand, denn auf diese Weise ergeben sich häufig attraktive Frühbucher-Rabatte. Auch hat man noch mehr Auswahl, etwa was die Zimmerkategorie in einem Hotel anbelangt. Trotzdem können auch kurzfristig Buchende mitunter tolle Schnäppchen machen, wenn eine gewisse Flexibilität (Reisedauer, Abflughafen …) mitgebracht wird.

Egal ob Frühbucher oder Last-Minute-Schnäppchenjäger, den meisten Menschen geht es darum, während des Urlaubs die Kultur des Landes näher kennen zu lernen. Übrigens fahren nur rund zehn Prozent der Urlauber jedes Jahr in dasselbe Land bzw. in dieselbe Urlaubsregion. Die Mehrheit liebt also Abwechslung und ist neugierig auf neue Länder und Kulturen.

Seit einigen Jahren liegt eine gewisse Neugierde und Entdeckungslust in der Luft: Die Deutschen reisen auch in 2017 zunehmend in jene Länder, die man auf der Weltkarte erst suchen und dann mit der Lektüre ausführlicher Reiseführer kulturell einordnen muss. Auf den Flugtickets stehen nicht länger nur innereuropäische Ziele – dynamische Trendstädte und exotische Sandstrände in weiter Ferne sind zu beliebten Ferienzielen für Alleinreisende, Pärchen und sogar Familien geworden.

Angebote für Kapverden finden

Das sind 2017 absolute Trend Urlaubsziele

Welche Reisedestinationen liegen nun für das kommende Jahr im Trend? Wir haben für Sie einige der interessantesten Geheimtipps für 2017 zusammengesucht.

Geht es um ein Winterreiseziel, so sind die Kapverden absolut im Kommen. Sie liegen etwas südlicher als die Kanarischen Inseln und weisen das ganze Jahr über ein konstant angenehmes Klima (23 bis 28 Grad Celsius) auf. Es handelt sich um ein Mittelstreckenziel, die durchschnittliche Flugzeit ist nur zwei Stunden länger als zu den Kanaren (also rund sechs Flugstunden von Deutschland aus). Die einheimischen Bewohner der insgesamt 15 Inseln gelten als sehr gastfreundlich. Neben einer Schön-Wetter-Garantie bestechen die Kapverden durch landschaftliche Vielfalt: Sowohl einsame Sandstrände, eine tolle Berglandschaft vulkanischen Ursprungs für Wanderer, als auch eine atemberaubende Unterwasserlandschaft für Taucher ist geboten. Bis heute sind die Kapverdischen Inseln kein Ziel des Massentourismus und können für all jene empfohlen werden, die in Ruhe die Schönheit der Natur bewundern und einfach entspannen wollen.

Wen es nach Lateinamerika zieht, der kommt auch im Jahr 2017 an Peru nicht vorbei. Das Land gilt nach wie vor als eine der gefragtesten südamerikanischen Reisedestinationen. Peru besteht aus weit mehr als aus der sagenhaften, auf rund 4.000 Metern gelegenen Inka-Stadt Machu Picchu oder dem Titicaca-See. Einen Einblick in die faszinierende Welt Südamerikas bietet dieser Südamerika Blog. Vor allem Bergliebhaber erhalten eindrucksvolle Impressionen, denn in Peru gibt es die tiefsten Schluchten und imposante Steilhänge. Dort ist auch die Tierwelt, allen voran gigantische Vögel wie der Kondor zu Hause, was sich bei einer Bergtour gut beobachten lässt. Einen Besuch wert ist zudem der Nationalpark im Amazonasgebiet – Peru ist ein überaus vielfältiges Land. Auch die peruanische Küche, welche spanische, italienische, asiatische und afrikanische Einflüsse zu bezeichnen hat, kommt bei Urlaubern gut an.

Angebote für Peru finden

Strandurlaub 2017 Geheimtipp

Wer im nächsten Jahr einen idyllischen Strandurlaub abseits großer Hotelanlagen in der Karibik verbringen möchte, dem sei Dominica empfohlen. Die karibische Insel ist ein eigener Staat und seine Strände bislang noch nicht mit Hotels zugebaut. Für 2017 ist die Insel daher definitiv ein Geheimtipp. Das Klima ist typisch tropisch und Dominica besticht vor allem durch die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Regenwald, Strände, Berge – all das ist auf der Insel zu finden. Der dortige Nationalpark gehört zum UNESCO Weltnaturerbe.

Strandurlaub Alternativen

Wer einmal Abwechslung vom Strandurlaub braucht und einmal einen absoluten Kontrast erleben möchte, der sollte eine Reise in den hohen Norden unternehmen. Wie wäre es mit Grönland, der größten Insel der Welt? Grönland weist das typisch nordische Klima auf, jedoch sinkt das Barometer nicht so tief, dass es nicht zu jeder Jahreszeit besucht werden könnte. Wer Kälte und Eis erleben will, sollte sich aber gut einpacken. Einzigartige Naturimpressionen wie Nordlichter und die Mitternachtssonne können dort hautnah beobachtet werden. Das Landschaftsbild wird teilweise auch von heißen Quellen geprägt. Auch eine Hundeschlittenfahrt sollte im Land mit der geringsten Bevölkerungsdichte dazugehören. Massenhaften Tourismus und viele Menschen werden Sie in Grönland nicht antreffen, jedoch die typisch nordische Tierwelt mit Walen und Robben. Von den Eisbergen dort geht zudem eine ganz besondere Aura aus. Grönland ist ein attraktives Reiseziel für 2017 – noch sind 85 Prozent des Landes mit Eis bedeckt.

Reiseländer die dieses Jahr besonders reizen

Logo Reiseangebote small

Ein Land, das 2017 auf jeden Fall angesagt ist, ist Kanada. Es feiert im kommenden Jahr seinen 150 Geburtstag. Vor allem Naturliebhaber besuchen die kanadische Wildnis gern, oft auch mit dem Campingwagen. 70 Prozent des Landes sind mit Tundra- und Bergregionen bedeckt. Da es in Kanada mehrere Klimazonen gibt, kann man dort sowohl schwül-heiße Sommer als auch trockene, kalte Winter erleben. Die ausgedehnten Nadel- und Mischwäldern sind Lebensraum für Luchse, Elche, Braunbären, in den Tundren leben Karibus und Polarwölfe. In den arktischen Buchten können Wale, Walrosse und Seehunde beobachtet werden. Neben der atemberaubenden Natur zeichnet sich Kanada auch durch seine Städte mit besonders hoher Lebensqualität aus.

Kanada entdecken

Ein sehr abwechslungsreiches Land ist auch Kolumbien. Der lange Bürgerkrieg ist zum Glück vorbei und daher gilt Kolumbien mittlerweile als sicheres Reiseland, das 2017 im Trend liegt. Zu sehen gibt es dort sehr viel, die Vielfalt der Landschaften ist groß. Ob Amazonas-Gebiet, Anden-Gipfel, karibisch anmutende Strände oder alte, vom Kolonialstil geprägte Städte, Kolumbien ist auf jeden Fall eine Reise wert. Im Flachland herrscht tropisches Klima (24 bis 30 Grad Celsius), in den Bergregionen hingegen kalttropisches Klima bis Gletscherklima. Abgesehen von den Regenzeiten (im April und Oktober) kann nach Kolumbien das ganze Jahr über eine Reise unternommen werden.

Angebote für Kolumbien finden

Erlebnisurlaub planen mit persönlicher Note

In mehreren Punkten sind sich TUI und die Herausgeber der Lonely Planet Reiseführer einig – die Wahl des Reiseziels wird ausgefallen und führt die Deutschen an Orte, die abseits der üblichen Touristenpfade liegen. Während TUI die Planung von individualisierten Fernreisen unterstützt, bei denen zum Vorteil der Weltenbummler insgesamt sinkende Preise und gute Wechselkursverhältnisse zu erwarten sind, setzt Lonely Planet auf die Veröffentlichung themenbezogener Reiseangebote. Darunter sind beispielsweise kurz zusammengefasste Buchungsvorschläge für Aktiv- und Erlebnisurlaube.

Der Trend unter Städtereisende der letzten Jahre, dass Unterkünfte über Internetplattformen wie AirBnB, Couch-Surfing oder HomeAway gesucht und anschließend direkt über Smartphone oder Tablet gebucht werden, setzt sich fort und der Erfolg des sogenannten ‚Home Sharing‘ (wörtlich: ‚Zuhause Teilen‘) überträgt sich nun auch auf andere Bereiche des Tourismus. So wird das Reiseerlebnis umso authentischer, wenn Städteurlauber bei Locals, also Einheimischen, zum geselligen Dinner einkehren und gegen kleines Geld bei selbst zubereiteten Gerichten in freundlicher Atmosphäre mit neuen und alten Freunden zusammensitzen. EatWith und BookaLokal bieten eben diese Möglichkeiten und gestatten Einblicke in eine Welt, die Touristen in Hotels und Restaurants mitunter verborgen bleiben.

Tolle Städtereisen entdecken

Top-Städtereisen für das Jahr 2017

Städtereisen sind und bleiben ein beliebtes Urlaubskonzept. Für dieses Jahr gibt es eine Reihe an Städten, die besonders angesagt sind. Zugleich gelten sie als Geheimtipp gelten, da sie noch nicht zur Zielscheibe des Massentourismus wurden.

Logo Reiseangebote small

Als Beispiel kann Bordeaux genannt werden. Vielen ist die im Südwesten Frankreichs gelegene Stadt als Weinanbaugebiet ein Begriff. Doch große Touristenströme sind bisher noch nicht nach Bordeaux gelangt. Neben tollen Weinen und einer schmackhaften Küche hat die Stadt aber noch weitaus mehr zu bieten. Bisweilen wird sie als heimliche Hauptstadt Frankreichs bezeichnet. Das liegt u.a. an ihrem reichhaltigen baulichen und kulturellen Erbe. Es gibt in Bordeaux nicht nur überdurchschnittlich viele Museen, sondern auch eine durch ihre Sakralbauten beeindruckende Altstadt. Ins Auge sticht aber auch die moderne Architektur der Stadt. Ab 2017 wird Bordeaux noch besser an das europäische Hochgeschwindigkeitnetz angebunden werden.

Eine weitere europäische Stadt, deren Schönheit von der Tourismusindustrie noch nicht entdeckt wurde, ist Ljubljana. Die slowenische Hauptstadt weist eine sehr lange Geschichte auf und wurde u.a. stark vom Kaiserreich Österreich-Ungarn geprägt. Dies macht sich auch in der imposanten Architektur bemerkbar. Glücklicherweise ist die Altstadt gut erhalten. Die vielen Cafés sorgen für ein mediterranes Flair. Sakrale und profane Bauten wie Dom, Rathaus und Burg sind mehr als sehenswert. Als Kontrastpunkt dazu kann die alternative Kunstszene gesehen werden, die in der Stadt eine bedeutende Stellung einnimmt. Zwar steigen die Übernachtungszahlen in den letzten Jahren, doch Ljubljana gilt auch 2017 nach wie vor als Geheimtipp.

Wer eine weiter entfernt liegende Städtereise unternehmen möchte, dem sei für das kommende Jahr Kapstadt empfohlen. Die zweitgrößte Stadt Südafrikas besticht durch ihre einzigartige Lage zwischen Tafelberg und Tafelbucht. Das Klima ist gemäßigt, als Reisezeit ist der Zeitraum von November bis März ratsam, denn dann sind die Temperaturen besonders mild. Die Innenstadt ist geprägt von Museen und zahlreichen historischen Gebäuden. Sehenswert ist auch der viktorianische Teil des Hafens. In Kapstadt kann aber nicht nur Sightseeing betrieben werden. Auch als Einkaufsstadt hat sich Kapstadt mit seinen vielen Shoppingmalls einen Namen gemacht.

Reise Tipp Logo

Ein Land das seit Jahren im Bereich des Tourismus mehr und mehr an Bedeutung hinzu gewinnt, ist Mexiko. Dort liegt die schöne Stadt Mèrida, ein weiterer Geheimtipp für eine Städtereise 2017. Mèrida wurde kürzlich zur Kulturhauptstadt Amerikas gewählt. Aus diesem Grund ist für das nächste Jahr eine Reihe an Kulturevents geplant. Die auf der Halbinsel Yucatàn gelegene Kolonialstadt gehört übrigens zu den sichersten Orten in Mexiko. Mèrida hat eine lange Geschichte und war früher eine Maya-Stadt. Neben Bauten als der Kolonialzeit findet man auch Relikte aus vorspanischer Zeit. Es gilt als Tor zur Welt der Maya und gerade aus diesem Grund touristisch überaus bedeutsam. Die Maya als indigener Volksstamm in Mittelamerika sind für ihre hoch entwickelte Kultur bekannt.

Last but not least findet sich in der Liste der trendy Städte für 2017 auch eine Stadt aus dem asiatischen Raum: George Town. Sie ist die Hauptstadt der Insel Penang, ein zu Malaysia gehörender Bundesstaat. Benannt ist die Stadt nach dem britischen Monarchen Georg III., wird von den Einheimischen aber durchweg als Penang bezeichnet. Das Bild der Stadt ist von vielen unterschiedlichen Kulturen geprägt. So befinden sich in der Innenstadt nicht nur Kirchen, sondern auch hinduistische und buddhistische Tempel aber auch Moscheen. Seit 2008 steht George Town auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes.

Fazit

Die Faszination Reise bleibt weiterhin ungebrochen. Dabei steht trotz der klassichen Favoriten bei den Urlaubszielen vor allem der Aspekt Individualität im Vordergrund. Dabei legen die meisten Urlauber gar so nicht so viel wert auf einen langen, zusammenhängenden Urlaub! Kurztrips, verlängerte Wochenenden und Spontanität sind ebenso Motivatoren, wie die Abwechslung beim Urlaubsziel und der dortigen Aktivitäten.

Hier tolle Urlaubsziele 2017 buchen!