RELAX Guide Deutschland

Manchmal braucht es einfach ein wenig Entspannung und genau dafür gibt es schon seit mehr als einem Jahrzehnt einen Hotelführer, den ich immer mal wieder gerne in die Hand nehme. Der „Relax Guide“ kommt für das aktuelle Jahr heraus und ist für Deutschland und Österreich im Handel erhältlich. Im Fokus stehen in dem Buch von Christian Werner Hotels, in denen man entspannen kann. Das ist allein schon deshalb interessant, weil nicht jedes als „Relax-Hotel“ angegebene Hotel auch wirklich die Kriterien erfüllt.

Tolle Highlights im Buch

In dem Relax Guide gibt es mehr als 1.300 Adressen rund um Wellness und Gesundheit. Zudem werden auch die Ski- und Golfhotels mit Wellness-Bereich unter die Lupe genommen. Das bietet natürlich eine recht große Auswahl. Ganz zu Anfang gibt es erst einmal einen Einblick in das Punktesystem, so kann man sich als Leser gleich ein gutes Bild von den Bewertungen machen. Auch die Kriterien werden beschrieben, die als Basis für die Punkte gelten. Dann folgt erst einmal einiges an Werbung, bis es richtig losgeht. Das kann man finden, wie man möchte, natürlich ist es verständlich, dass sich in einem Hotelguide auch Werbeflächen befinden können. Bevor es an die Bewertung geht, werden die Kriterien noch einmal genau aufgelistet und beschrieben sowie erklärt. Auf Seite 27 konnte man dann den Inhalt finden und ab Seite 36 beginnen die Bewertungen in der Ebook-Version.

Relax Guide Deutschland

Insgesamt 1.338 Hotels in allen Bundesländern wurden genau unter die Lupe genommen. Begonnen wurde mit den Bundesländern Niedersachsen und Bremen und beendet wird die Einschätzung mit Bayern. Ich fand das Inhaltsverzeichnis gut aufgebaut, hier gibt es natürlich keine Übersicht über die Hotels selbst, dafür findet sich ein Index mit allen Orten und allen Hotels nach Alphabet geordnet weiter hinten im Buch. Wer also ein spezielles Hotel sucht, der kann so auch fündig werden.

Relax Guide Deutschland 2016

Schließlich erreicht man dann als Leser also endlich den Abschnitt mit den Hotelbewertungen. Hier sollte man sich nicht zu viel vorstellen, es wird nicht jedes der über 1.000 Hotels separat beschrieben, auch wenn das natürlich eine tolle Sache wäre. Hier kann man die Bewertungen finden und teilweise werden zu einigen Hotels auch etwas nähere Beschreibungen vorgestellt. Dies betrifft die Lilienhotels, die noch einmal einer separaten Bewertung unterliegen. Ich muss zugeben, ich habe am Anfang eine Weile gebraucht, bis ich hinter das System gestiegen bin.

Nett sind die Fotos, die zwischendrin immer wieder zu finden sind, auch wenn man nicht genau zuordnen kann, zu welchem Hotel sie gehören. Ich blättere auf jeden Fall recht gerne in dem Guide und bekomme so einen Überblick darüber, wie viele Wellness-Hotels es in Deutschland eigentlich wirklich gibt. Ich denke, dies ist auch die Ambition des Autors, denn eine detaillierte Bewertung von allen Hotels würde den Rahmen sprengen.

Fazit

Der „Relax Guide Deutschland“ ist eine gute Übersicht über die verschiedenen Wellness-Hotels, die es in Deutschland gibt. Die Bewertungen basieren auf einem genau beschriebenen Bewertungssystem, sie sind jedoch nicht so detailliert, wie man sich das vielleicht wünscht. Auch die Aufteilung vom Guide gibt erst einmal Rätsel auf, wenn man sich noch nicht mit beschäftigt hat, da allein das Inhaltsverzeichnis recht weit hinten ist.

“RELAX Guide” kaufen

Letzte Aktualisierung am 19.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API