Die Winterreise naht – doch welche Kleidung muss mit?

Was gehört in den Koffer für den Winterurlaub?

Pulverschnee, Pistenspaß und Après-Ski: Winterurlaub kann so schön sein! Bevor es losgeht, muss aber erst einmal der Koffer gepackt werden. Und in ihn gehören ganz andere Kleidungsstücke hinein als im Sommer.

Diese Must-haves müssen mit

Wer im Winter in den Schnee reist, braucht Kleidung, die effektiv vor Kälte schützt, gleichzeitig aber auch so atmungsaktiv ist, dass Feuchtigkeit (Schweiß) zuverlässig nach außen transportiert wird. Das Zwiebelprinzip bewährt sich dabei besonders gut. Es besteht aus mehreren Schichten. Die unterste Schicht bildet gute Thermo- oder Funktionsunterwäsche. Hier bieten sich in erster Linie zwei Materialien an: Synthetik und Merinowolle. Beide punkten mit zahlreichen Vorteilen und fühlen sich auf der Haut sehr angenehm an. Über der Thermounterwäsche kann bei Bedarf ein T-Shirt getragen werden. Darüber kommt ein Ski-, Woll- oder Fleecepullover sowie eine hochwertige Jacke mit einem warmen Futter. Die Beine werden durch eine Thermo- oder Skihose vor Kälte geschützt. Wem das nicht ausreicht, der kann zusätzlich eine lange Unterhose, Strumpfhose oder Leggings tragen. Bei Bedarf lassen sich die einzelnen Schichten dann ablegen, so dass es nicht zu unangenehmen Schweißausbrüchen kommt. Außerdem gehören natürlich Mützen und/oder Stirnbänder, Handschuhe und ein kuscheliger Schal in den Koffer. Die Schuhe sollten ebenfalls an die Jahreszeit angepasst sein. Für Wanderungen und Spaziergänge im Schnee sind gefütterte und wasserdichte Boots ideal, beim Bummel durch die City reichen Stiefeletten meist aus. Wichtig: auf rutschfeste Sohlen achten! Gegen kalte Füße helfen gute Thermo-Einlegesohlen. Wer abends in einer urigen Hütte feiern möchte, braucht zusätzlich ein etwas festlicheres Outfit. Sofern kein Besuch in einem noblen Restaurant geplant ist, reicht eine feine Jeans mit einer schicken Bluse oder einem edlen Pulli aber aus. Ist am Urlaubsort mit extremer Kälte zu rechnen, sollte zudem ein Nierenwärmer eingepackt werden. Dies gilt insbesondere für empfindliche und ältere Reisende. Er wird direkt auf der Haut und unter T-Shirt und Pullover getragen.

Welches Styling liegt im Winter 2022/2023 besonders im Trend?

Strickmode ist aktuell ein ganz großes Thema. Auch für den Winterurlaub, denn die Pullover, Cardigans und Kleider knittern im Koffer kaum. Strickkleider lassen sich gut mit (Thermo-)Leggings und einem warmen Mantel kombinieren. Strickpullover passen zu klassischen Jeans am besten. Die Farb- und Muster-Vielfalt ist in dieser Saison besonders groß, von verspielt und fröhlich bis zeitlos und elegant wird alles geboten. Trendfarben des Winters sind Pink und Schwarz. Beide harmonieren auch als Duo super miteinander. Schwarze Kleidung ist im Reisegepäck ohnehin extrem praktisch, denn sie bietet grenzenlose Kombinationsmöglichkeiten: Schließlich ist Schwarz eine sogenannte Basic-Farbe. Pink ist nicht ganz so kombifreundlich, kann aber dafür tolle Akzente setzen. So wird beispielsweise ein eher schlichtes Outfit durch einen Schal oder auch durch Handschuhe in Pink raffiniert aufgepeppt. Zum Après-Ski trägt „sie“ in dieser Saison gerne Oberteile mit glänzendem Metallic-Effekt. So kann ein silber- oder goldfarbiges Top zusammen mit einer schwarzen Jeans absolut umwerfend aussehen. Für Outdoor-Aktivitäten bieten sich aktuell die vielen tollen Multifunktionsjacken an. Sie sind entweder wasserabweisend oder sogar komplett wasserdicht, verfügen über ein warmes Innenfutter und bringen praktische Details wie beispielsweise eine verstellbare Kapuze, Daumenschlaufen oder große Außen- und Innentaschen mit. Die sportlichen Jacken werden ebenfalls in vielen topmodischen Farben angeboten und sind optisch ein stylischer Blickfang. Klassische Daunenjacken sind momentan aber auch wieder up to date. Welcher Jackentyp in den Koffer soll, hängt letztendlich vom individuellen Geschmack ab.