Kroatienurlaub: Wassersport, Kultur und Natur

Das türkisblaue Wasser der Adriaküste und die über 1200 Inseln machen Kroatien zu einem wahren Paradies für Badeurlauber und Wassersportler. Auch wer im Urlaub lieber wandert und die Natur entdeckt, kommt im Kroatienurlaub auf seine Kosten: Mit acht Nationalparks und elf weiteren Schutzgebieten bietet die Republik Kroatien genügend geschützte Naturfläche. Hier stellen wir die schönsten Küsten und Naturgebiete vor.

Geographische Vielfalt für den Entspannungsurlaub

Kroatien ist als Urlaubsziel so beliebt, da es durch die drei Großregionen soviel Abwechslung bietet. Ein Urlaub am Meer oder eine kurze Segeletappe entlang der Küste Dalmatiens ist an der adriatischen Küsteregion kein Problem. In der Tiefebene finden sich Städte wie Zagreb, Karlovac und Sisak, die mit Kultur und Geschichte, geprägt durch viele Zeitepochen, locken. Gebirge und Hügel für den Wanderfreund finden sich in der östlichen, dinarischen Region Kroatiens.

Traumhafte Küstenlandschaften am Mittelmeer

Die langgezogene Meereslage beschafft Kroatien unzählige Strände und versteckte Buchten. Entdecken Sie gemütliche Hafenstädte und Marinas. Für Segler bietet Kroatien viele Möglichkeiten für eine Tour – ob Anfänger oder erfahrene Skipper. So gehören beispielsweise die Kornaten mit zu den anspruchsvollsten Segelgebieten Europas. Auch Taucher und andere Wassersportler kommen durch das klare Wasser auf ihre Kosten. Die vielen Flüsse laden zudem zum Kanufahren und Rafting ein. Somit ist Kroatien wahrlich die Karibik des Mittelmeers.

Strandtipp: „Zlatni Rat“ ist der beliebteste Strand Kroatiens. Ein herrlicher Sandstrand, der einige hundert Meter ins Meer hinausragt. Durch Wasserströmungen ändert sich die Ausrichtung der Strandspitze, wodurch der Strand auch seinen Namen erhalten hat – Goldenes Horn.

Nationalparktraum Kroatien

Neben dem Wassersport gibt es auch genügend Fläche für das Wandern und Erkunden der Natur. Mit acht großen Nationalparks und elf Naturparks sind etwa 5% der Fläche Kroatiens naturgeschützt. Der größte und bekannteste von ihnen ist der Park Plitvicer Seen, der bereits 1949 gegründet wurde und als Drehort für die Winnetou-Filme diente.

Auch die anderen Nationalparks bieten viel Naturpotenzial: So gibt es im Park Krka sieben Wasserfälle entlang des Flusses Krka zu bewundern. Brijuni besitzt einen eigenen Safaripark und Risnjak beherbergt viele Vogelarten. Für schöne Wanderrouten empfiehlt sich der Nationalpark Paklenica.

nationalparks kroatien

Reiches Kulturangebot

Durch die Prägung vieler Zeitepochen werden auch Freunde des Kultururlaubs in Kroatien glücklich. Viele Sehenswürdigkeiten und historische Denkmäler sind einen Besuch wert. Die Küstenbezirke Kroatiens sind dabei durch die mediterrane Kultur beeinflusst worden, wohingegen im Landesinneren die Barockzeit und das späte Mittelalter ihre Spuren hinterlassen haben. Zu empfehlen ist ein Besuch von Zagreb, Dubrovnik und Trogir.

Zagreb

Die Hauptstadt Kroatiens liegt am Rande der pannonischen Tiefebene und wurde maßgeblich durch die Gründerzeit geprägt. Wem der Wien-Flair gefällt, sollte sich als im Kroatienurlaub Zagreb anschauen. Bekannte Sehenswürdigkeiten sind beispielsweise die Kathedrale und die Seilbahn, die auf das Medvednica-Gebirge führt.

Dubrovnik

Vom 14. Bis zum 19. Jahrhundert die einzige Marinestadt, die zwischenzeitlich sogar eine unabhängige Republik war. Bauten und Mauerwerke aus der Goldenen Periode von Dubrovnik stehen heute noch und sind erhalten. Der historische Stadtkern mit der Stadtmauer und den Wachtürmen ist ein Highlight des Dubrovnik-Städtetrips.

Trogir

Das Stadtzentrum von Trogir wird auch „Klein Venedig“ genannt, da es sich auf einer kleinen Insel befindet. In Trogir lassen sich allerlei gut erhaltene römisch-gotische Komplexe vorfinden. So gehört Trogir schließlich zu einer der ältesten Städte an der adriatischen Küste.

Durch seine geographische und geschichtliche Vielfalt ist Kroatien ein großartiges Urlaubsziel. Die Meereslage macht Kroatien zu einem Paradies für Badeurlauber und Wassersportler. Die Nationalparks bringen einem die Natur näher und die geschichtlich geprägten Stadtzentren erfreuen Geschichtsbegeisterte. Fassen Sie doch bei der nächsten Urlaubsplanung Kroatien ins Auge und erleben Sie die Karibik des Mittelmeers.