Natur- und Landschaftsfotografie (mitp Edition ProfiFoto)

Kaum zeigen sich die ersten Sonnenstrahlen, bin ich meist mit der Kamera draußen auch schon auf der Suche nach tollen Motiven. Dieses Mal jedoch habe ich mich auf die Suche nach einem Buch gemacht, das mir dabei hilft, mich auf meinen Urlaub vorzubereiten. Der Plan? Ein Urlaub ganz im Zeichen der Kamera. Die Kamera immer bereit, wollte ich mich vor allem der Naturfotografie widmen und diese durch möglichst viele schöne Landschaftsbilder abrunden. Was lag da also näher, als mich dem Buch „Natur- und Landschaftsfotografie“ zu widmen?

Natur- und Landschaftsfotografie

Im Bereich der Fotografie bin ich zwar kein Anfänger, würde mich aber auch nicht unbedingt als Fortgeschritten bezeichnen. Daher habe ich mich sehr darauf gefreut, mich mit dem Buch auseinanderzusetzen und hier hoffentlich noch den einen oder anderen Trick zu lernen. Der Aufbau des Buches hat mich schon einmal angesprochen. Die einzelnen Kapitel sind nach Themen unterteilt. Begonnen wird mit der Thematik des Auslösers. In diesem Thema werden die einzelnen Abschnitte sehr gut beleuchtet. Unter anderem geht es um Kameras und Objektive, Stative aber auch das Blitzlicht. Ich persönlich fand es vor allem gut, dass auch auf den Zusatzakku eingegangen wird. Gerade bei der Planung des Urlaubs ist es wichtig, auch an so etwas zu denken.

Buchcover - Natur- und Landschaftsfotografie (mitp)

Tipps und Tricks auch für Nicht-Profis

Die folgenden Kapitel befassen sich mit dem Erfassen der Weite sowie der Blende und der richtigen Belichtung. Ich fand, dass die einzelnen Kapitel genau die richtige Länge für mich hatten. Im Detail wird auf die Themen eingegangen, dabei driftet das Buch aber nicht ins Trockene ab sondern hilft dabei, die Hinweise direkt umsetzen zu können. Eines meiner Lieblingskapitel war der Abschnitt sieben. Hier geht es darum, was man macht, wenn die Sonne mal nicht da ist. Da meine Urlaubsziele wettertechnisch nicht immer von der Sonne verwöhnt sind, ich jedoch natürlich möglichst schöne Bilder haben möchte, habe ich mich mit diesem Thema besonders auseinandergesetzt und konnte dank der Hinweise einige tolle Bilder hervorbringen.

Naturthemen speziell untergliedert

Eine gute Idee fand ich auch, dass die verschiedenen Naturthemen in dem Buch aufgenommen wurden. Das heißt, es gibt einen Bereich über Wiesen und Wüsten, über Bäume und Wälder, Berge und Gebirge aber auch Bäche, Flüsse und Meer. Für mich ist das eine hervorragende Aufteilung, denn so konnte ich mich genau mit dem Thema befassen, dass mir im Urlaub am Wichtigsten war. In diesem Fall waren es die Wiesen und Wälder aber der nächste Urlaub mit See und Meer lässt nicht lange auf sich warten. Auch die verschiedenen Jahreszeiten werden aufgegriffen.

Fazit

Das Buch ist ganz besonders vielseitig bebildert und der Text ist leicht verständlich geschrieben, driftet nicht in die schwafelige Richtung ab sondern enthält viele interessante Informationen, die mir zwar nicht immer neu waren, die in diesem Zusammenhang aber besonders interessant sind. Gerade im Bereich der Objektive mit Blick auf die Landschaftsfotografie habe ich einige spannende Informationen mitgenommen. Das Buch fasst gut und übersichtlich die wichtigsten Aspekte für die Naturfotografie zusammen. Es geht nicht detailreich in die Tiefe, bietet aber einen ansprechenden Überblick über die wichtigsten Aspekte. Mir hat es auf jeden Fall den einen oder anderen Aha-Effekt gebracht.

“Natur- und Landschfatsfotografie” kaufen

Bestseller Nr. 1

Letzte Aktualisierung am 16.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API