Rundlingsdörfer Wendland – Übernachten im 1. Deutschen Kartoffelhotel

Anzeige

Unsere erste Reise in das 1. Deutsche Kartoffelhotel am Rande der östlichen Lüneburger Heide fiel auf ein sonniges Wochenende im Oktober. Wir wollten im Wendland Rad fahren und seine runden Dörfer sehen, da bot sich dieses Hotel im Rundlingsdorf Lübeln geradezu an. Es hat uns so gut gefallen, dass wir ein paar Monate später, zur Zeit der Kulturellen Landpartie im Wendland, wieder dort übernachteten.

Wie die meisten Rundlinge versteckt sich auch Lübeln hinter Bäumen, wer von Lüchow aus gesehen, rechtzeitig von der B 493 abbiegt, kommt direkt bei dem Kartoffelhotel am Dorfeingang an. Gleich links befinden sich ausreichend Parkplätze, von dort sind alle Zimmer, Biergarten, Marktscheune, Wellnessbereich und Rezeption bequem erreichbar.

Romantisches Landhotel am Rande der Lüneburger Heide

Mich hat das urig-romantische Anwesen vom ersten Moment an verzaubert, vielleicht hat die Herbstsonne dazu beigetragen. Auf jeden Fall mag ich diesen Innenhof mit rustikalen Sitzgruppen und schattenspenden Obstbäumen besonders abends, wenn das Holz in den Feuerkörben brennt und bunte Lämpchen leuchten. Und in der Marktscheune haben wir eine der legendären Abba-Zappa Partys miterlebt und während Landpartie leckeren Kartoffelkuchen verzehrt. Ich mag auch das Hinterland, mit seinen schmalen Wegen und Stegen die teilweise mit Lichterketten und Lampen beleuchtet sind und zu den Gästezimmern, zur Blocksauna und bis an den Dorfteich führen.

Anzeige

Den historischen Kern des Landhotels bietet das restaurierte Haupthaus mit der Rezeption und dem urigen Restaurant. Dort konnten wir die Funktion des typischen Niederdeutschen Hallenhauses noch gut nachempfinden. Der einstige Haupteingang, die Groot Dör, ist zu einem großen Fenster umfunktioniert, am gegenüber liegenden Ende des Gastraumes lodert auch heute noch ein Feuer im Kamin, sichtbare Holzbalken teilen den Raum.

Ansicht von der Hinterseite

Lecker Essen im Kartoffelrestaurant in Lübeln

Im Restaurant war eine behagliche Ecke für uns reserviert. Von dort hörten wir am Anreisetag der Begrüßungsrede der Restaurantchefin zu während die Küchencrew das Buffet fürs Abendessen fertigstellte. Klar gibt es im Kartoffelhotel jede Menge leckere Spezialitäten aus Kartoffeln aber auch Salate, Fisch und Fleisch. Übrigens, Bratkartoffeln dampften nicht auf dem Buffet – die werden im Kartoffelhotel frisch aus der Pfanne, direkt am Tisch serviert. Nach dem reichlichen, wohlschmeckenden Mahl nahmen wir an dem geführten Rundgang durch das Dorf teil. Währendessen bereiteten die Mitarbeiter Cocktails und Feuer im Innenhof vor, wo wir unseren ersten Abend im Wendland gesellig ausklingen ließen.

Reichhaltiges Frühstücksbuffet

Manchmal wird abends im Hof gegrillt und es gibt verschiedene Salate zum Fleisch, ein andermal lädt der Koch zur Pell-Party ein. Dann bringt er vor allem Pellkartoffeln und Kartoffelspalten auf den Tisch und zaubert köstliche Dips und Soßen dazu. (Das Rezept für seine Hausfrauensoße hat er mir verraten.)

Der Tag im Kartoffelhotel an der Lüneburger Heide beginnt mit Frühsport und kneippen im Mühlbach; wir gingen jedoch gleich zum Frühstück. Das Kartoffelrestaurant verarbeitet so viel wie möglich Lebensmittel aus der Region und bringt dementsprechend leckere Frühstückszutaten auf den Tisch. Eier, Wurst, Schafskäse, warme Speisen, krosse Backwaren, frische Säfte – es fehlte an nichts. Statt Teebeutel gab es aromatische, lose Teemischungen; Marmeladen waren hausgemacht, der Joghurt frisch angerührt – kurz gesagt Frühstück und Abendessen im Kartoffelhotel sind lecker. (Zur Mittagszeit waren wir immer unterwegs.)

Gemütlich auch im Herbst

Zimmer, Wellness und Service des Hotels im Wendland

Wir wohnten in einem geräumigen Eckzimmer, mit zwei Ausgängen zur Terrasse, mit großem Bad und Fitnessgeräten. Auf dem Flur standen Kästen mit Wasserflaschen zum Selbstbedienen bereit, das Auto parkte nur ein paar Schritte entfernt und sichere Stellplätze für unsere Fahrräder gab es auch. Offensichtlich hatte die aufmerksame Zimmerfrau bemerkt, dass ich gern mit zwei Kopfkissen schlafe und die Wolldecke durch ein zweites Kissen ersetzt.

deutsches-kartoffelhotel-sauna

Als Wellnesshotel verfügt das 1. Deutsche Kartoffelhotel natürlich über Saunen und bietet Beautybehandlungen wie Kartoffelpackungen an. Es gibt zwar auch eine Innensauna, wir haben jedoch in der Blocksauna geschwitzt und in unserem nahen Zimmer geduscht – ein rustikales Tauchbecken wäre verfügbar. Meinen Bademantel hatte ich zu Hause vergessen und mir deshalb einen an der Rezeption ausgeliehen. Die nette Rezeptionistin hat mir außerdem einige dieser gut gewürzten, knackigen Würste verkauft, die uns zum Frühstück so geschmeckt haben.

Fazit

Das Kartoffelhotel begeistert mich mit seinem idyllischen Ambiente, mit leckerer Kartoffelküche und vor allem mit seinen umsichtigen, freundlichen Mitarbeitern. Egal ob als Unterkunft während einer Radtour, für ein Wellnesswochenende oder als Startpunkt für einen Ausflug nach Lüneburg – ich empfehle es gern und werde sicher wieder einmal dort einchecken.