Südafrika Gruppenreise – was dafür spricht und worauf es zu achten gilt!

Übersetzt man die englische Wortkombination „Bucket List“ ins Deutsche, bekommt vom Großteil der Online-Wörterbücher das Wort „Wunschliste“ präsentiert. In Bezug zum Thema Reisen steht die „Bucket List“ also für Orte, die man als Reiseliebhaber in seinem Leben noch unbedingt besucht haben möchte. Neben den üblichen Verdächtigen wie New York, Tokyo und Paris findet man vor allem auf der Liste von echten „Abenteurern“ häufig ein weiteres großes Ziel: Südafrika.

Es ist wenig verwunderlich, dass das Thema Südafrika Gruppenreise in den letzten Jahren vermehrt zum Gesprächsthema vieler Familien und Gruppen aus Freunden geworden ist. Schließlich gibt es kaum ein Land, das so vielfältig ist und ihren Touristen so viel zu bieten hat, wie die Regenbogennation Südafrika. Der Mix aus freilebenden Tieren, atemberaubenden Stränden, gutem Essen, gutem Wein und natürlich überaus gastfreundlichen Menschen sorgt in der Regel garantiert dafür, dass die eigene Südafrika Reise in der Regel zu einem unvergesslichen Erlebnis wird – für groß und klein! Als Tourist kann man das Leben in Südafrika in vollen Zügen genießen!

Komplizierter gestaltet sich in der Regel allerdings die Planarbeit, welche vorab, für einen reibungslosen Urlaub abgeschlossen werden muss. Das Land auf eigene Faust oder doch per Südafrika Gruppenreise entdecken? Das schöne Land mit Landkarte und Kompass in der Hand oder doch per geführter Rundreise quer durch Südafrika entdecken? Gibt es sonst noch Dinge, auf die man vor der Abreise unbedingt achten sollte?

Auf all diese Fragen möchten wir in diesem kleinen Beitrag eingehen und eure potentielle Reise nach Südafrika damit in die richtigen Bahnen lenken!

geführte Rundreisen Südafrika

Ist eine Gruppenreise durch Südafrika das Richtige für mich?

Der erste Punkt, den es in der eigenen Planungsphase zu klären gilt ist mit wem und vor allem auf welchen Weg man das schöne Land erkunden möchte. Die Südafrika Gruppenreise ist dabei oft die beste Option! Dies wird vielen Abenteurern allerdings erst nach einiger Zeit, die man selbst mit Recherchen, Vergleichen und Erfahrungsberichten verbringt, klar. Kleingruppenreisen durch Südafrika, bspw. organisiert von Natürlich-Reisen, sind mit Blick auf das eigene Erlebnis nämlich oftmals die beste Wahl – außer man hat das Privileg einige einheimische, die einem gerne das Land mit all seinen Schönheiten zeigen, vor Ort zu kennen!

Südafrika KleingruppenreisenGeführte Rundreisen durch Südafrika sind dabei keineswegs mit „weniger Abenteuer, als wenn man das Land auf eigene Faust erkundet“ gleichzusetzen. Im Gegenteil! Erst auf Südafrika spezialisierte Experten sorgen nämlich dafür, dass man die schönsten Seiten Südafrikas tatsächlich auch vor Ort sieht!

Und: wie in jedem fremden Land, gibt es auch beim Aufenthalt in Südafrika einige Regeln zu beachten, die man als Tourist – trotz eingehender Vorbereitungen – nur in den seltensten Fällen kennt.

Entscheidet man sich für eine geführte Rundreise durch Südafrika setzt man als Tourist bereits von vornherein den Grundpfeiler für einen schönen und vor allem unkomplizierten Aufenthalt!

Eine geführte Rundreise durch Südafrika hat viele Vorteile!

Ein weiterer Vorteil, der vielen Paaren erst vor Ort, während des eigenen Aufenthalts auffällt: in einer Gruppe lässt es sich das schöne Land noch viel entspannter entdecken!

Es ist schön zu wissen, dass man sich während seiner Südafrika Reise immer auf seine Gruppenkollegen verlassen bzw. die wunderschönen Momente mit ihnen teilen kann. Und auch bei vermeintlichen Kleinigkeiten sollte man den Komfort einer Reisegruppe nicht unterschätzen. Wer „knipst“ zum Beispiel das nächste Bild von sich und seinem Partner vor einer der vielen Sehenswürdigkeiten? Wer passt kurz auf die eigenen Sachen auf, während man sich mit seiner Liebsten kurz im Wasser am Strand abkühlen will? Wer kann einem inmitten einer fremden Einkaufsstraße kurz Geld wechseln, damit man sich nicht auf die Suche nach der nächsten offiziellen Wechselstelle machen muss? Südafrika Kleingruppenreisen haben viele Vorteile, vor allem aber, dass man sich bei diesen alltäglichen Dingen auf die eigene Gruppe verlassen kann.

Läuft es richtig gut, findet man in seiner Reisegruppe in der Regel auch noch Freunde für’s Leben, mit denen man sich in ferner Zukunft bei einem guten Glas Wein gerne an die gemeinsame Zeit in Südafrika zurückerinnert.

südafrika gruppenreise eine gute option

Gibt es sonst Dinge, die man vor der anstehenden Kleingruppenreise durch Südafrika beachten sollte?

Aber mit Sicherheit! Mit der Auswahl des richtigen Anbieters bzw. der richtigen Tour ist nämlich nur der erste Schritt getan.

Ein wichtiges Thema, dessen Erledigung man auf keinen Fall bis zur letzten Sekunde aufschieben sollte, ist zum Beispiel das Thema Impfungen. Zwar gibt es bei einem Direktflug aus Europa keine Impfungen, die man sich per Gesetz – also verpflichtend – injizieren lassen muss. Allerdings ist es trotzdem empfehlenswert zumindest die Standardimpfungen gegen Tetanus, Keuchhusten, Diphtherie, Polio, Masern, Mumps, Influenza und Pneumokokken „mit an Bord“ zu haben. Bei Langzeitaufenthalten empfiehlt es sich außerdem eine Impfung gegen den Virus Hepatitis B zu besitzen. Besonders wichtig ist auch die Impfung gegen Tollwut, gerade wenn man gedenkt während seines Aufenthalts etwaige Tiersafaris zu besuchen.

Zu guter Letzt sei erwähnt, dass der einleitende Satz sich nur auf Direktflüge aus Europa bezieht. Hat man also vor, sich vor seiner Einreise noch ein anderes, in ein von der WHO gekennzeichnetes Gelbfieberepidemiegebiet anzuschauen, ist eine entsprechende Impfung gegen Gelbfieber auf jeden Fall verpflichtend.

Ihr habt die „Impfthemen“ bereits hinter euch gebracht? Dann könnt ihr euch im letzten Schritt auf die kulturellen Besonderheiten im Land einstellen und die Tage bis zu eurer Südafrika Gruppenreise zählen! Neben ganz viel Spaß wünschen wir euch natürlich vor allem eine angenehme Reisegruppe, mit der ihr euch blendend versteht.