Kreuzfahrtreise – Tipps und Tricks

Kreuzfahrten werden immer beliebter. Das ist auch kein Wunder, ist es doch eine sehr bequeme Art und Weise, die Welt zu sehen. Man genießt allen Luxus eines Hotels an Land und wird dabei zu immer neuen Zielen und Sehenswürdigkeiten gebracht. Es gibt jedoch einige Besonderheiten, die eine Kreuzfahrt von einem Urlaub an Land unterscheiden.

Vor der Reise

Sie sind selbst dafür verantwortlich, dass Ihre Reisedokumente in Ordnung sind. Sehen Sie rechtzeitig nach, ob Personalausweis und Reisepass noch gültig sind. Viele Länder verlangen eine Gültigkeitsdauer von 6 Monaten nach Ende der Reise. Einen neuen Ausweis oder Pass zu beantragen dauert mindestens 3 Wochen, in der Urlaubszeit auch länger. Denken Sie auch daran, eventuell notwendige Visa zu beantragen. Nicht immer werden diese bei der Ankunft im Hafen erteilt. Manchmal müssen Sie das Visum bei der diplomatischen Vertretung des Landes in Deutschland im Voraus beantragen. Ohne Visum fällt unter Umständen der Landgang ins Wasser, weil man Sie nicht von Bord lässt. Informieren Sie sich auch auf der Homepage des Auswärtigen Amts über die Länder, die Sie besuchen werden. Dort finden Sie nicht nur Einfuhrbestimmungen, sondern auch empfohlene Impfungen. Manche Länder verlangen beispielsweise Pflichtimpfungen gegen Gelbfieber. Damit die Impfungen wirksam sind, müssen sie bereits einige Zeit vor Reisebeginn vorgenommen werden.

kreuzfahrt hierauf ist zu achten

Beim Kofferpacken

Schreiben Sie am besten eine Checkliste und arbeiten Sie die einzelnen Posten ab, damit Sie nichts vergessen. Wenn Sie regelmäßig Medikamente einnehmen, bringen Sie einen ausreichenden Vorrat für die Reise mit. Um Probleme mit der Zoll zu vermeiden, führen Sie am besten das Rezept als Beleg mit. Aus Gründen des Brandschutzes gehören dagegen alle Gegenstände, die Hitze erzeugen können, nicht ins Reisegepäck. Dazu zählen unter anderem Föns, elektrische Lockenwickler, Glätteisen, Wasserkocher, Kerzen und Teelichter. Bevor das Gepäck an Bord geht, wird es durchleuchtet und diese Dinge müssen entfernt werden. Übrigens wird auch Alkohol im Gepäck nicht geduldet. Die Kreuzfahrtgesellschaft will Umsatz machen und erwartet, dass Sie Alkohol an Bord kaufen.

Die Anreise

Wenn Sie nicht eine Kreuzfahrt inklusive An- und Abreise gebucht haben, treffen Sie besser schon am Tag vorher am Abfahrtsort ein. Das erspart Ihnen Hetze und Stress, wenn Sie erst kurz vor dem Ablegen eintreffen. Denken Sie daran, dass Kreuzfahrtschiffe einen Fahrplan haben und notfalls auch ohne Sie auslaufen! Außerdem ist es viel besser, wenn Sie die Reise ruhig und entspannt antreten und die Seefahrt von der ersten Minute an genießen können.

kreuzfahrtAn Bord

An Bord fast aller Kreuzfahrschiffe wird kein Bargeld akzeptiert. Zum Bezahlen ist Ihre Bordkarte da. Damit Sie bei längeren Reisen nicht den Überblick verlieren, ist es ratsam, von Zeit zu Zeit den Kontostand abzufragen. Für Landgänge benötigen Sie eine Kreditkarte. EC Karten werden im Ausland kaum akzeptiert. Telefon und Internet können an Bord zu einer Kostenfalle werden. In internationalen Gewässern werden Gespräche und Daten über Satellit übertragen und sind sehr teuer. Pro Minute kostet ein Anruf schon mal 5 Euro und für 3 GB Datenvolumen werden 99 Euro fällig! Schalten Sie im Urlaub am besten im wahrsten Sinn des Wortes ab. Ihre Emails, Facebook Postings und Whatsapp Nachrichten können Sie bei einem Landgang versenden. Immer mehr Einkaufszentren und Fußgängerzonen bieten kostenloses WLAN an.

Denken Sie auch daran, dass es für alle Passagiere obligatorisch ist, an der Seenot-Rettungsübung teilzunehmen.

Beim Landgang

Sehen Sie sich vor Reiseantritt das Programm genau an und buchen alle Landgänge, die Sie interessieren, rechtzeitig. Wenn Sie warten, bis Sie an Bord sind, kann es passieren, dass sie ausgebucht sind. Sie können Geld sparen, wenn Sie vorher direkt beim örtlichen Veranstalter online buchen. Über den Veranstalter der Kreuzfahrt sind dieselben Ausflüge dagegen wesentlich teurer.