Sassnitz Rügen – Hafen, Fische und Wanderrouten

[toc_box title=”” bg_color=”#14ab80″ icon=”info-circle” icon_style=”border” icon_shape=”circle” align=”left”]

Sassnitz Rügen – Fischereihafen & Fähranlegestelle

Der alte Fischerhafen, die Steilküste und das Dorf auf dem Hochufer gruppieren sich zum romantischen Bühnenbild, vor dem täglich das Schauspiel der ein- und ausfahrenden Kutter abläuft. Viele Besucher kaufen direkt vom Schiff, wo kernige Seebären in Ölzeug schwere Plastikkisten mit Dorsch, Hering und Flunder zum Kühlhaus an Land wuchten. Oder gleich zur Fabrik nebenan, wo das Brot des Meeres verarbeitet wird.

Rügen Sassnitz
Blick auf die weißen Häuser von Sassnitz von der Ostsee

Als östlicher deutscher Tiefwasserhafen dient Sassnitz auch als Anlegestelle für Fähren nach Skandinavien, Russland und ins Baltikum. Ausflugsboote bieten kürzere Törns an, die Besucher zur Kreideküste, zum Kap Arkona oder nach Binz transportieren. Das Nachtleben spielt sich in lauen Sommernächten oft draußen ab, Live-Musik sorgt für Atmosphäre.

Hafentage Sassnitz und Molen-Soiree

Die Sassnitzer Hafentage lassen es für gewöhnlich richtig krachen. Buntgemixt Stände und Buden, Fahrgastgeschäfte und vieles mehr verwandeln den Hafen in eine Festmeile. Bei einem rhythmischen Feuerwerk aus Musik und Konzerten rockt der ganze Hafen.

Traditionell erwartet den Besucher ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein. Verpassen Sie diese Gelegenheit nicht und erleben Sie ein stimmungsvolles Hafenfest!

Rügen Sassnitz Wanderrouten
Überblick über die vorgestellten Wanderwege in Sassnitz

Wanderregion Sassnitz Rügen – Wanderungen durch den Nationalpark Rügen

Route 1: Hochufernweg Sassnitz – Lohme

Der ausgezeichnete Hochuferweg zwischen der Hafenstadt Sassnitz und dem einstigen Fischerdorf Lohme führt im Nationalpark Jasmund direkt an der berühmten Kreideküste entlang. Er führt auch durch Teile des Nationalparks, die zum UNESCO-Welterbe „Alte Buchenwälder Deutschlands“ gehören.

Die Wanderung beginnt am Startpunkt Sassnitz Wedding und führt vorbei an der Piratenschlucht, dem Burgwall Hengst und dem Lenzer Bach. An den Wissower Klinken gibt es einen tollen Blick auf die Ernst-Moritz-Arndt-Sicht. Hiernach geht es zum Kieler Bach und Brisnitzer Bach als Wasserfall zur Ostsee. Der Abstieg zum Strand erfolgt über eine steile Treppe.

Eine weitere Treppenanlage führt zum Kollicker Ort mit Leuchtfeuer. Von dort führt die Route zur kleinen Stubbenkammer mit Victoriasicht und Königsstuhl. Der Abstieg an den Strand wird über 486 Stufen bewältigt.

Von Stubbenkammer aus führt der Weg über den Fußweg bis zum Amt Nationalpark. Dann wird der rechte Plattenweg genommen zum Hochuferweg nach Lohme. Vorbei an Teufelsgrund und Stubbenhörn führt kurz vor Lohme ein Pfad zum Strand von Lohme.

[check mode=”tipp”]

Hochufernweg Sassnitz – Lohme

  • Anfangspunkt: Sassnitz Wedding
  • Streckenlänge: ca. 11,5 km
  • Höhenlage: 0-128 m über n.N.
  • Schwierigkeit: mittel
  • Gehzeit: ca. 4 Stunden

[/check]

Route 2: Rundwanderung durch den Nationalpark

Diese Wanderung führt direkt durch den Nationalpark Jasmund bis zur Waldhalle mit den berühmten Wissower Klinken, die durch verschiedene Abbrüche permanent ihr Aussehen verändern.

Startpunkt ist der Parkplatz in Sassnitz in Stubbenkammerstraße. Folgen Sie dem alten Kopfsteinpflasterweg Buddenhagen bis zur „Alten Tanne“. Dort biegen Sie rechts in Richtung Werder (eine kleine Siedlung mit Forsthaus) ab.

Insel Rügen Kreidefelsen Wandern
Die Kreidefelsen sind nur unweit von Sassnitz und eignen sich ideal als Wanderziel

An der Waldhalle vorbei führt der Weg zum Hochufer mit den Wissower Klinken. Dies gilt als Ort der Inspiration für das berühmte Gemälde von C.D. Friedrich. Den Hochuferweg folgen Sie in Richtung Sassnitz. Sie gelangen vorbei an der Piratenschlucht. Hier bietet sich ein möglicher Abstieg zum Steinstrand an. Folgen Sie zum Abschluss den Weg bis zum Wedding, dem Ausgang des Nationalparks.

[check mode=”tipp”]

Rundwanderung durch den Nationalpark

  • Sassnitz Parkplatz Stubbenkammer
  • Streckenlänge: ca. 8,4 km
  • Höhenlage: 16-138 m über n.N.
  • Schwierigkeit: leicht
  • Gehzeit: ca. 2-3 Stunden

[/check]

[cta_button link=”https://ratgeber.reise/out/hotel-sassnitz”]Günstige Unterkünfte in Sassnitz finden[/cta_button]

Route 3: Durch alte Kreidebrüche in den Nationalpark

Vorbei an ehemaligen Kreidebrüchen und an einzigartigen Ausblicken über die Jasmunder Landschaft führt diese Route direkt durch den Nationalpark Jasmund. Am Ufer der Steilküste lässt sich so manches fossile Gestein finden.

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Bahnhof Sassnitz. An der Merkel-/Waldmeisterstraße biegen Sie hinter dem Friedhof in das Waldgebiet (Crampasser Berge) nach Dargast ab. Durch die alten Kreidebrüche wandern Sie zum Boner Berg und folgen dann der Natursteinstraße nach Rusewase.

Laufen Sie nach rechts an der Waldhalle vorbei zum Hochufer mit den Wissower Klinken. Im Anschluss folgen Sie dem Hochuferweg in Richtung Sassnitz. Nach einem Abstieg zum Strand an Piratenschlucht gelangen Sie vorbei am Findling „Klein Helgoland“ durch den Stadthafen über die Hängebrücke zum Stadtzentrum.

[check mode=”tipp”]

Durch alte Kreidebrüche in den Nationalpark

  • Anfangspunkt: Sassnitz Bahnhof
  • Streckenlänge: ca. 14,2 km
  • Höhenlage: 0-150 m über n.N.
  • Schwierigkeit: mittel
  • Gehzeit: ca. 5 Stunden

[/check]

Route 4: Rundtour durch den Nationalpark über Hochuferweg bis nach Piekberg

Ein großer Teil der Tour führt den klassischen Hochuferweg bis zum Königsstuhl entlang. Mitten durch den Nationalpark, vorbei am Piekberg, der höchsten Erhebung Rügens, kann man die ursprüngliche Natur Jasmunds entdecken.

Ausgangspunkt ist Sassnitz Wedding, von wo Sie vorbei an der Piratenschlucht, den Wissowser Klinken mit Blick auf die Ernst-Moritz-Arndt-Sicht bis zum Kollicker Ort mit Leuchtfeuer wandern. Folgen Sie dem Weg bis zur Kleinen Stubbenkammer mit Victoriasicht und Königsstuhl. Der Abstieg an den Strand erfolgt über ca. 480 Stufen.

Rügen Sassnitz Leuchtturm
Der Leuchtturm von Sassnitz gehört zu den bekanntesten an der Deutschen Ostsee

Von der Stubbenkammer aus folgen Sie dem Rad-Rügenrundwanderweg in südlicher Richtung. Linker Hand finden sehen Sie den Piekberg, die höchste Erhebung Rügens. Weiter führt der Weg nach Rusewase. Dort links die alte Natursteinstraße entlang nach Buddenhagen.

Am Waldgebiet der Crampasser Berge folgen Sie den Weg zum Sassnitzer Friedhof, um am Bahnhof vorbei durch das Stadtzentrum zurück zum Ausgangpunkt Wedding zu gelangen.

[check mode=”tipp”]

Rundtour durch den Nationalpark über Hochuferweg bis nach Piekberg

  • Anfangspunkt: Sassnitz Wedding
  • Streckenlänge: ca. 20 km
  • Höhenlage: 20-161 m über n.N.
  • Schwierigkeit: mittel
  • Gehzeit: ca. 7,5 Stunden

[/check]

Sassnitz Rügen Tourismus Karte
Ortskarte von Sassnitz mit allen Infos

Fazit

[fazit]Sassnitz eignet sich als Urlaubsort ideal für Wanderungen und Erkundungen des Nationalpark Jasmund und dem Osten der Insel. Viele attraktive Rügen Highlights sind schnell zu erreichen – sowohl mit dem Fahrzeug, wie auch dem Fahrrad. Als staatlich anerkannter Erholungsort bietet Sassnitz die idealen Voraussetzungen für einen Rügen-Urlaub.[/fazit]

[cta_button link=”https://ratgeber.reise/out/hotel-sassnitz”]Günstige Unterkünfte in Sassnitz finden[/cta_button]

[footerbar cssclass=”rare” linktarget=”https://ratgeber.reise/out/hotel-sassnitz”]Günstige Unterkünfte in Sassnitz hier![/footerbar]