Urlaubsplanung – Brückentage 2017

Anzeige

[toc_box title=”” bg_color=”#14ab80" icon=”info-circle” icon_style=”border” icon_shape=”circle” align=”left”]

Brückentage 2017 im Überblick

reise-tipp-logoEs ist der Traum eines jeden erholungssuchenden bzw. urlaubsreifen Arbeitnehmers: Mit nur drei eingereichten Urlaubstagen einen 10tägigen Urlaub genießen!

Sie denken, das sei schwer realisierbar? Ganz und gar nicht, denn mit unserer übersichtlich gestalteten Brückentage Infografik erhalten Sie mit wenigen Klicks einen Überblick über die Brückentage des Kalenderjahres 2017. In der Grafik sind für Sie monatsweise die wichtigsten Infos zu Brückentagen zusammengefasst. So werden Sie bei Ihrer Urlaubsplanung optimal unterstützt, denn Sie können anhand der einzelnen Monatsgrafiken nachvollziehen, wie sich die Brückentage am besten nutzen lassen. Das beste daran: Freizeit bei minimal erforderlichen Urlaubstagen, die dann noch beantragt werden müssen.

Anzeige

Lassen Sie sich bei Ihrer Urlaubsplanung für das Jahr 2017 von der Brückentage Infografik inspirieren. Denn auch in diesem Bereich gilt: Der frühe Vogel fängt den Wurm bzw. schnappt den günstigen Urlaub zum für Sie besten Zeitraum mit möglichst vielen Brückentagen.

Im weiteren Verlauf erfahren Sie außerdem, welche Reisetrends 2017 Sie erwarten und welche Reiseziele sich wann anbieten. Zudem erhalten Sie in puncto Kostenreduzierung Tipps für Buchung und Reiseplanung sowie. In der Seitenleiste finden Sie Hinweise was unbedingt ins Reisegepäck kommen sollte.

Urlaubsplanung Brückentage 2017
[c[cta_button link=”https://ratgeber.reise/out/kurztrips-2017/”]ip-Angebote Brückentage 2017 finden[/[/cta_button]p>

So kann der Urlaub 2017 bestmöglich geplant werden

[t[twocol_one]p>

Welche Möglichkeiten ergeben sich also im kommenden Jahr für eine optimale Nutzung der Brückentage? Zunächst einmal muss festgestellt werden, dass einige Brückentage bundesweit gelten, andere wiederum nur für einige bestimmte Bundesländer. Wie verhält es sich zum Beispiel mit den Brückentagen 2017 im Januar in Bayern? Der 6. Januar ist sowohl dort als auch in Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt arbeitsfrei und fällt auf einen Freitag – das Wochenende verlängert sich also automatisch. Für einen längeren Urlaub empfiehlt es sich, zwischen dem 2.1. und 5.1. einige Tage frei zu nehmen.

Für alle Bundesländer gilt, dass sowohl der Karfreitag (14.4.) und der Ostermontag (16.4.) gesetzliche Feiertag sind. Wenn Sie in der Karwoche bzw. in der Osterwoche Urlaub beantragen, können Sie dann bei acht beantragen Urlaubstagen 16 freie Tage erhalten – ideal für einen längeren Urlaub! Auch im Mai sieht es gut aus. Sowohl der 1. Mai als auch Christi Himmelfahrt (25.5.) sind bundesweit arbeitsfrei. Da bietet es sich geradezu an, den Freitag nach Christi Himmelfahrt zu einem Brückentag zu machen und ein verlängertes Wochenende zu genießen.

Auch in der ersten Maiwoche ergeben sich attraktive Möglichkeiten (z.B. vier Tage beantragen, neun Urlaubstage erhalten). Ähnlich sieht es zu Pfingsten in ersten Juniwoche aus. Ein klassischer Brückentag ist auch der Freitag nach Fronleichnam. Genutzt werden kann der 16.6. als Brückentag 2017 in NRW, als Brückentag 2017 in Bayern sowie in Hessen. In den Hochsommermonaten sieht es im Allgemeinen schwierig mit Brückentagen aus.

[/[/twocol_one]r> [t[twocol_one_last]p>

Nur die Bayern kommen mit Mariä Himmelfahrt (15.8.) in den Genuss, vier Urlaubstage zu beantragen und neun zu erhalten. Im Oktober stellt sich die Sache bundesweit wieder besser dar. Sowohl der Tag der deutschen Einheit (3.10.) als auch der Reformationstag (31.10.) sind in allen bzw. fast allen Bundesländern arbeitsfrei. Zudem fallen beide Feiertage auf einen Wochentag, sodass sich interessante Brückentag-Konstellationen ergeben. Der letzte Tag im Oktober ist beispielsweise als Brückentag 2017 für Berlin gut denkbar.

Im November ist es wieder schwieriger, Allerheiligen (1.11.) ist nur in einigen Ländern arbeitsfrei. Dieser Zeitraum bietet sich etwa als Brückentag 2017 für NRW an. Wer hingegen an Weihnachten verreisen möchte, hat deutschlandweit besonders tolle Möglichkeiten, denn mit drei beantragten Urlaubstagen ergibt sich ein arbeitsfreier Zeitraum von zehn Tagen!

Interessante Reiseziele 2017

Generell gilt, dass verschiedene Urlaubskonzepte (egal ob Strandurlaub, Städtetour, Wellness, Wandern, Skifahren etc.) das ganze Jahr über möglich sind. Allerdings muss man dann flexibel sein, wohin die Reise geht. Möchte man beispielsweise im Dezember baden, so versteht es sich von selbst, dass man dann eine längere Reisedauer zu einem weiter entfernt liegenden Ziel in Kauf nehmen muss.

[f[fazit]er wo sind jeweils die interessantesten und attraktivsten Reiseziele für die Brückentage 2017 von Januar bis Dezember zu finden? Erhalten Sie im Folgenden Brückentag Reiseempfehlungen chronologisch nach Monatsabfolge sortiert.[/[/fazit]r> [/[/twocol_one_last]r>

Brückentage 2017 Reiseziele – 12 Monate im Überblick

Brückentage 2017 Urlaub Januar

Der Monat Januar ist in den meisten europäischen Ländern ein eher unwirtlicher Monat. Wer Schnee liebt und Skifahren will, hat im Alpenraum gute Karten, egal ob in Deutschland, Österreich, Italien oder Frankreich. Andere wollen einen Aktiv-Urlaub, allerdings ohne Wintersport, sondern in Form von Wandern und Radfahren. Allzu weit müssen Sie dann gar nicht fliegen – auf den Kanaren erwartet Sie bei knapp 20 Grad und sonnigem Wetter ein ideales Klima für einen Outdoor-Activity-Urlaub. Möchte man hingegen dem tristen, nass-kalten Wetter entfliehen, um mal so richtig Sonne zu tanken, der muss weiter weg fliegen. Nicht umsonst werden im Januar besonders häufig Fernreisen gebucht. Schön warm ist im Januar zum Beispiel in der Karibik oder auf Kuba. Feine Sandstrände und türkisblaues Wasser inklusive toller Unterwasserwelt und Unterwasserhotel lassen bei so manchem Fernweh aufkommen.


Brückentage 2017 Urlaub Februar

Auch im Februar verhält es sich ähnlich. Wer Wintersport liebt, muss nicht weit reisen, denn die Alpen (und teilweise sogar die deutschen Mittelgebirge) bieten beste Bedingungen. Andere stürzen sich lieber ins bunte Karnevals- und Faschingstreiben. Narren und solche, die es werden wollen, sei daher ein Besuch der Fastnacht-Hochburgen in NRW (Düsseldorf, Köln, Aachen) empfohlen. Aber auch in anderen, kleinen Städten kann es bei den Umzügen hoch her gehen. Wer vom Strand und badewannen-warmen Wasser träumt, muss in den Flieger steigen. Zu dieser Jahreszeit wird gerne Asien angesteuert, denn die Temperaturen dort versprechen definitv einen Badeurlaub. In Thailand oder Sri Lanka beispielsweise gibt es aber nicht nur wunderschöne Strände, sondern auch viele kulturelle Sehenswürdigkeiten.


Brückentage 2017 Urlaub März

Im März geht es mit den Temperaturen aufwärts, in vielen südeuropäischen Ländern hält bereits der Frühling Einzug. Viele Menschen haben im Frühjahr das Bedürfnis, die erwachende Natur zu erleben. Herrliche Wanderurlaube sind zu dieser Zeit etwa auf den Balearen möglich. Temperaturen um die 18 Grad sorgen für ein ideales Klima für Outdoor-Sport wie Wandern und Radeln; darüber hinaus geizt die Natur nicht mit ihren Reizen. Überaus sehenswert ist beispielsweise die Mandelblüte auf Mallorca. Trotz steigender Temperaturen ist Wintersport in vielen höheren Lagen noch gut möglich, etwa in Österreich oder in den französischen Alpen. Aber auch Kreuzfahrten werden gerne im Frühjahr gebucht, beispielsweise auf dem Nil. In nordafrikanischen Ländern wie Ägypten wagen sich sogar die ersten Badebegeisterten ins (Rote) Meer, doch vielen sind die Wassertemperaturen noch zu niedrig. Angenehm warmes Wasser erwartet einen hingegen etwa auf den Kapverdischen Inseln oder auf den Malediven.


Brückentage 2017 Urlaub April

Der April ist ein klassischer Übergangsmonat: Der Winter ist auf dem Rückzug, trotzdem lässt der Sommer noch auf sich warten. Das Wetter ist wechselhaft, genauso wie die Temperaturen. In dieser Zeit unternehmen viele Menschen Städtereisen. Mediterran geprägte Städte wie Mailand, Barcelona, Madrid oder Lissabon locken nicht nur mit architektonischer Schönheit, sondern auch mit milden Temperaturen – ideal für Städtebesichtigungen. Baden ist im Mittelmeer im April noch nicht möglich, das Wasser ist definitv zu kalt. Viele zieht es im Frühjahr über den Großen Teich. Die Strände Floridas zum Beispiel eignen sich hervorragend für einen Badeurlaub. Wer nicht ganz so lange fliegen will, der kann die Vereinigten Arabischen Emirate (etwa Dubai oder Abu Dhabi) besuchen, dort herrscht bestes Strandwetter. Wer wiederum gerne Wandern oder Mountain biken möchte, kann im April nach Norditalien fahren. Rund um den Gardasee etwa sind nicht nur die Temperaturen mild und das Wetter freundlich, auch die Schönheit der Landschaft zieht die Besucher in ihren Bann.

Wohin im Sommer 2017 (Mai bis September)

Brückentage 2017 Urlaub Mai

Im Mai wird es langsam aber sicher an den Stränden Südeuropas warm, zum Baden ist das Mittelmeer den meisten Menschen allerdings noch zu kalt. Trotzdem muss man nicht weit reisen, wenn man einen Strandurlaub im Mai buchen möchte. Sowohl nordafrikanische Länder wie Marokko oder Tunesien als auch die Kanarischen Inseln bieten zu dieser Jahreszeit beste Bedingungen. Der Mai eignet sich auch hervorragend für Wanderungen und Urlaub in den Bergen. In Österreich, Südtirol aber auch in den deutschen Alpen und Mittelgebirgen sind Touren jetzt besonders reizvoll. Wegen der Brückentage können auch Kurzurlaube empfehlenswert sein. Manchen schwebt etwa ein Wellnessurlaub an der Ostseeküste oder im Allgäu vor. Auch im Landesinneren von Deutschland kann man jetzt viel unternehmen, etwa einen Campingurlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte.


Brückentage 2017 Urlaub Juni

Im Juni ist der Sommer endgültig in Europa angekommen und Sie haben die Qual der Wahl, wo Sie Ihren Strandurlaub verbringen. Ob auf den Balearen, auf einer griechischen Insel wie Rhodos oder Kreta, in Andalusien etc. Überall herrschen jetzt beste Badebedingungen. Auch im Landesinneren kann es schön sein, etwa in der Provence oder in der Toskana. Extreme Hitze ist im Juni noch nicht zu erwarten, man kann also noch viel unternehmen. Einen schönen Aktiv-Urlaub kann man ebenso in Österreich oder – wer es beim Wandern mediterraner mag – etwa in den Pyrenäen verbringen. Generell ist die Hochsaison im Juni noch nicht voll angelaufen und viele Hotels sind noch nicht komplett ausgelastet.


Brückentage 2017 Urlaub Juli

Im Juli findet man in Mittel- und Südeuropa hochsommerliche Temperaturen vor. Mallorca ist jetzt sehr überlaufen, etwas weniger überfüllt dürften hingegen beispielsweise Sardinien oder Sizilien sein. Auch Korsika ist eine traumhaft schöne Insel, die in wenigen Flugstunden oder auch mit der Fähre erreicht werden kann. Wer der Hitze etwas entfliehen möchte, der kann jetzt nach Skandinavien reisen. Zwar ist auch dort Sommer, doch Rekordwerte wie im Süden werden nicht erreicht. Gerade die Fjorde Norwegens sind für Naturliebhaber sicherlich einen Besuch wert. Zudem gibt es tolle Skandinavien-Kreuzfahrten während dieser Jahreszeit.


Brückentage 2017 Urlaub August

Auch im August sind viele Mittelmeerstrände überfüllt. Wer sich gerne ins Getümmel stürzen möchte, kann dies zum Beispiel in Spanien (Costa Brava, Costa Dorada etc.), in Südfrankreich oder entlang der italienischen Riviera tun – Party und Stimmung sind dort jedenfalls garantiert. Natürlich hat auch der Ballermann Hochkonjunktur, aber auf Ibiza wird ebenfalls richtig gefeiert. Wer etwas mehr Ruhe während des Strandurlaubs möchte, der kann an die Nordsee fahren und wird außerdem dort mit dem Seeheilklima belohnt. Jedoch kann das Wetter schon mal einen Strich durch die Rechnung machen und es ist dann Radeln auf dem Deich statt Baden angesagt. Als Fernreise sind etwa die USA eine Reise wert. Dort kann man im Sommer Städtetouren (z.B. nach Los Angeles, San Diego oder San Francisco) gut mit einem Strandurlaub verbinden.


Brückentage 2017 Urlaub September

Im September beginnt die Nachsaison an Europas Stränden. Eine ideale Reisezeit für einen erholsamen Urlaub am Meer, denn nun ist deutlich weniger los, das Wasser ist nach wie vor warm. >uch die Temperaturen spielen noch mit. Ein wunderschönes und bei vielen Deutschen beliebtes Land ist Kroatien. Es eignet sich sowohl für einen Bade- als auch für einen Strandurlaub. Andere zieht es auf die grüne Insel – nach Irland. Dort findet man einen gelungen Mix aus Natur, Kultur und Kulinarik. September ist aber auch ein klassischer Monat für Wanderurlauber. In Südtirol und im Trentino etwa ist das Wetter jetzt besonders beständig und immer noch mild.

Reisen im Herbst und Winter (Oktober bis Dezember)

Brückentage 2017 Urlaub Oktober

Auch im Oktober kann man noch baden und sich so den Sommer verlängern, etwa auf den Balearen, in Südspanien, Portugal oder an den nordafrikanischen Stränden. Das Wasser hat noch eine angenehme Temperatur, jedoch wird es tagsüber bei weitem nicht mehr so heiß. Der goldene Oktober ist ein beliebter Wandermonat. Um die Schönheit der herbstlichen Natur zu bestaunen, müssen Sie auch gar nicht weit fahren. Außerdem sind in dieser Jahreszeit Städtereisen in den Süden sehr beliebt, etwa nach Rom, Granada oder Athen. Das Klima ist für Besichtigungstouren jetzt ideal.


Brückentage 2017 Urlaub November

Der November bringt europaweit eher ungemütliches Wetter. Lediglich auf den Kanaren und in Nordafrika kann man jetzt noch baden – allerdings mit Einschränkungen. Wer Urlaub in der Sonne machen will, sollte eine Fernreise buchen. Die Dominikanische Republik, die Bahamas oder Jamaika etwa bieten sich an. Jedoch wird auch Mexiko bei Touristen zunehmend beliebter. Auf Hawaii kann man ebenfalls angenehme Tage verbringen. Des Weiteren empfiehlt sich Thailand, denn während dieser Jahreszeit gibt es besonders wenig Regentage.


Brückentage 2017 Urlaub Dezember

Im Dezember bricht die Winter- und damit die Skisaison in den Bergen an. In höheren Lagen und auf den Gletschern kann auch bei möglicherweise milderen Temperaturen ein Skiurlaub verbracht werden. Andere wollen an Silvester gerne eine Metropole besuchen, etwa Berlin, Wien, London, Paris oder Prag, und dort ins neue Jahr hineinfeiern. Ebenso ist es möglich, Weihnachten unter Palmen zu verbringen, beispielsweise auf Mauritius, den Seychellen oder auf den Malediven.

Kurztrips auch 2017 im Trend

Travel TippÜbrigens liegen schon seit längerer Zeit Kurztrips voll im Trend. Die Deutschen verreisen lieber mehrfach im Jahr für einen kürzeren Zeitraum statt einmal für mehrere Wochen. Durchschnittlich werden zehn Urlaubstage pro Jahr von den Arbeitnehmern beantragt.

Neben den Klassikern wie Strand- oder Wanderurlaub sind auch Städtetrips sehr angesagt. Letztere haben den Vorteil, dass sie das ganze Jahr über unternommen werden können – nahezu unabhängig von Wetter und Klima. Die beliebtesten deutschen Städtereisen für Besichtigungstouren sind (einheimische und ausländische Touristen einbezogen) Berlin, München, Hamburg, Dresden und Köln.

[c[cta_button link=”https://ratgeber.reise/out/kurztrips-2017/”]ip-Angebote Brückentage 2017 finden[/[/cta_button]r>

Des Weiteren boomt das Geschäft mit Kreuzfahrten; diese Tendenz ist auch für das Jahr 2017 zu erwarten, die Nachfrage steigt stetig. Etwa 25 Millionen Passagiere nutzen jährlich die Kreuzfahrtschiffe, besonders beliebt sind die großen Luxusliner. Die Bandbreite an Reiserouten ist entsprechend groß, egal ob eine Kreuzfahrt in die Südsee oder beispielsweise über Skandinavien und das Baltikum gewünscht ist, jeder findet etwas.

Allgemeine Tipps rund um Buchung und Reiseplanung

fruehbucher-reise-logoBesonders wichtig für die meisten Menschen bei der Reiseplanung ist ein angemessener, d.h. nicht zu hoher Reisepreis – denn das Budget muss schließlich jeder im Blick haben. Kosten für Flug und Unterkunft sollten dementsprechend im Rahmen bleiben, damit noch genügend Geld für die Urlaubskasse vorhanden ist. Leider – und dies gilt schon seit mehreren Jahrzehnten – sind die Reisepreise während der Schulferien besonders hoch. Wer kann (Singles, Paare ohne Kind und Familien nicht schulpflichtiger Kinder), sollte hier also unbedingt ausweichen. Denn dann lassen sich oft 50 % und mehr des eigentlichen Reisepreises einsparen. Doch nicht nur mit der Wahl des Reisezeitraumes lassen sich Kosten reduzieren.

Übers Jahr betrachtet ist übrigens der November der günstigste Monat zum Fliegen. Das liegt vor allem an der etwas geringeren Nachfrage, da viele europäische Destinationen in diesem Zeitraum weniger attraktiv für einen Urlaub sind. Und was die Wochentage anbelangt, so ist im Durchschnitt der Dienstag der kostengünstigste Flugtag. Samstags hingegen sind im Allgemeinen die höchsten Preise für Flüge zu bezahlen.

[f[fazit]r Eltern mit Schulkindern, die zeitlich nicht flexibel sind, gibt es folgenden Tipp: Seien Sie flexibel, was den Abflughafen anbelangt, denn hier gibt es oft erhebliche preisliche Unterschiede. Neigen sich etwa im benachbarten Bundesland die Ferien dem Ende zu oder sind diese schon vorbei (oder haben noch gar nicht angefangen), dann kann man von diesem Abflughafen erheblich günstiger in den Urlaub fliegen. Voraussetzung ist natürlich, dass der Abflughafen nicht allzu weit entfernt ist. Im Zweifelsfall empfiehlt es sich, die Kosten für Sprit und für die Parkgebühren mit dem Reisepreis gegenzurechnen, der für den Heimatflughafen anfällt.[/[/fazit]p>

[c[cta_button link=”https://ratgeber.reise/out/fluege”]nstige Flüge an den Brückentagen 2017 finden[/[/cta_button]p>

[f[footerbar cssclass=”rare” linktarget=”https://ratgeber.reise/out/kurztrips-2017/”]lle Trips für die Brückentage 2017 finden![/[/footerbar]p>