Vis-à-Vis Barcelona & Katalonien

Neues Jahr – neues Urlaubsglück. Auch in diesem Jahr plane ich wieder die eine oder andere Reise mit der Familie und haben nach wie vor Spanien als eines meiner bevorzugten Ziele im Auge. Als bekennender Fan des sonnigen Landes kann ich es kaum erwarten, neue Ecken zu erkunden. Da ich mich aber gerne vorher etwas informieren, bin ich auf die Suche nach einem guten Reiseführer gegangen. Die ungefähre Richtung, in die es gehen soll, ist klar. Katalonien und Barcelona stehen auf dem Programm. Wie gerufen kam mir daher der Reiseführer aus der Reihe „Vis-à-Vis“ für Barcelona und Katalonien.
[toc_box title=““ bg_color=“#14ab80″ icon=“info-circle“ icon_style=“border“ icon_shape=“circle“ align=“left“]

Vis-à-Vis Barcelona & Katalonien

Die Reihe selbst ist relativ bekannt und auch ich konnte mit dem Namen etwas anfangen. Freunde hatten mir hier schon einmal einen Reiseführer für Italien empfohlen, da diese als ebenso kompakt wie ausführlich gelten. Nun ging der Griff also zum Reiseführer für Spanien und ich möchte kurz meinen Eindruck schildern. Bereits vor der Reise haben ich den gesamten Reiseführer durchgelesen, was mir nicht schwer gefallen ist, denn sowohl die Aufteilung als auch die Beschreibung sind übersichtlich, leicht verständlich und unterhaltsam.

Unterteilt ist der Reiseführer in fünf große Abschnitte. Gleich zu Beginn des Buches gibt es eine übersichtlich Einführung mit Tipps und Hinweisen, wie das Buch am besten genutzt werden kann. Begonnen wird mit der Vorstellung von Barcelona sowie Katalonien. Hier werden spannende Thementouren empfohlen – ein Abschnitt, den ich besonders interessant fand. Gerade in einem kurzen Urlaub ist es oft schwer, alles unter einen Hut zu bekommen. Die Thementouren sind eine ideale Möglichkeit, um mehrere Sehenswürdigkeiten an einem Tag miteinander zu verbinden. Wer also noch Inspiration braucht, der ist hier genau richtig. Spannende Nebeninformationen finden sich zur Geschichte von Katalonien. Im Portrait können Interessierte zudem einen schnelle Überblick über die wichtigsten Daten erhalten.

Barcelona im besonderen Fokus

Der nächste Abschnitt beschäftigt sich mit Barcelona. An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass Barcelona bei diesem Reiseführer generell im Zentrum der Aufmerksamkeit steht. Wer also eigentlich vor allem Katalonien als Reiseziel im Auge hat (mit keinem oder nur einem kleinen Abstecher nach Barcelona), der wird vielleicht ein klein wenig enttäuscht sein. Der Reiseführer gibt spannende Einblicke in die einzelnen Stadtteile von Barcelona. Hier gibt es einen Überblick über die einzelnen Abschnitte in Form von Karten. Dazu werden die bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Spanien detailgetreu beschrieben. Auch Adressen und Kontaktdaten sind notiert. Besonders gut hat mir der Abschnitt über die Altstadt von Barcelona gefallen, die mein Herz erobert hat.

Cover - Vis-á-Vis Barcelona & Katalonien

Nach der Stadtteilbeschreibung folgt ein Kapitel über Katalonien, das ich als sehr gut recherchiert und übersichtlich empfunden habe. Was in einem guten Reiseführer natürlich auch nicht fehlen kann, sind Tipps und Empfehlungen für Unterkünfte, Restaurants, Unterhaltung und Shopping. Zu jedem dieser Bereiche für Barcelona, gibt es kurze Informationen und darauffolgend eine Liste an Empfehlungen mit Adresse.

Fazit

[fazit]Abgeschlossen wird der Reiseführer mit hilfreichen Grundinformationen: Worauf ist bei Reisen mit Kindern zu achten? Wie ist die Etikette in Barcelona? Wo findet sich die Touristeninformation. Nicht fehlen darf natürlich auch der Stadtplan von Barcelona, der auch aus dem Reiseführer entnommen werden kann. Als kleines Extra hat das Buch ein separates Mini-Kochbuch, in dem spanische Rezepte enthalten sind. Ein echtes Highlight, denn wer einmal richtig gut spanisch gegessen hat, der kann davon nicht genug bekommen.[/fazit]

[aawp box=“3899449703″ template=“box_rare“]

[footerbar cssclass=“buch“ linktarget=“http://amzn.to/1RXlrJk“]Hier Angebote für das Buch finden![/footerbar]