Das Buch der Bücher für die Insel

Reisen macht Spaß und das Reisen bietet auch jede Menge Gelegenheit, um einfach einmal zu entspannen und das eine oder andere Buch zu genießen. Doch genau hier stellt sich die Frage, welches Buch es denn überhaupt wert ist, mit auf die einsame Insel, an den Strand oder auf die Städtereise genommen zu werden. Weil ich mir diese Frage auch schon das eine oder andere Mal gestellt habe, war ich ganz besonders begeistert, „Das Buch der Bücher für die Insel“ zu finden. Der Autor Markus Gasser beantwortet nämlich genau diese Frage und stellt die verschiedensten Erzählungen und Romane vor, die auf eine Reise mitgenommen werden können.

[toc_box title=““ bg_color=“#14ab80″ icon=“info-circle“ icon_style=“border“ icon_shape=“circle“ align=“left“]

Welche Bücher auf eine Insel mitnehmen?

Weltliteratur mal anders – natürlich kenne ich die meisten Bücher, die als Weltliteratur bezeichnet werden. Wobei der Begriff „kennen“ sich hier zu großen Teilen auf die Titel beschränkt. Aber die Zusammenfassung in diesem Buch hat durchaus dafür gesorgt, dass ich darüber nachdenke, den einen oder anderen Titel näher unter die Lupe zu nehmen. Ich würde fast sagen, dass es sich hierbei nicht unbedingt um eine Empfehlung für den Urlaub handelt. Stattdessen hat der Autor eine Zusammenfassung der Bücher erschaffen, die man in seinem Leben einmal gelesen haben sollte.

Das Buch der Bücher für die Insel

Ein eigenwilliger Schreibstil ist es, der den Leser an das Buch fesselt. Der Autor schafft es, mit Fragen, die er dann auch selbst beantwortet, das Interesse des Lesers zu wecken und dieses auch zu halten. Tatsächlich geht es in dem Buch nicht nur darum, welche Bücher man einmal gelesen haben sollte, sondern vor allem auch, warum man sie gelesen haben sollte. Mal ehrlich, wer schon einmal die Buddenbrooks in der Hand hatte, der hat sicher überlegt, ob es sich lohnt, diesen Wälzer zu lesen und die ersten Seiten von Kafka reißen nun auch nicht gerade mit Spannung mit. Das heißt ja aber nicht, dass ein Buch nicht doch noch spannend, unterhaltsam oder auch einfach beeindruckend sein kann.

Titel - Das Buch der Bücher für die Insel

Allerdings muss ich auch ein klein wenig Kritik anbringen. Auch wenn der Autor durchaus eine interessante Art zu schreiben hat, musste ich das Buch ab und zu an die Seite legen. Der Grund hierfür waren die, teilweise sehr langatmigen, Interpretationen und Auszüge aus den Biografien der Autoren. Das mag für den einen oder anderen interessant sein. Ich habe teilweise doch ein wenig darüber gelesen. Das liegt aber auch daran, dass ich Interpretationen gerne erst dann lese, wenn ich das Buch selbst gelesen habe und nicht vorher schon. Zudem waren einige Abschnitte sehr langatmig.

Fazit – Was erwartet den Leser in diesem Buch?

[fazit]Für alle, die jetzt noch immer unsicher sind, ob sie das Buch lesen sollen: Es gibt auf jeden Fall einen interessanten und spannenden Einblick in die Weltliteratur. Mit dabei sind Autoren, wie Thomas Mann, Homer, Jonathan Franzen, Charles Dickens aber auch Roald Dahl sowie Umberto Eco. Ich persönlich habe mich vor allem auf die Abhandlung zu Roald Dahl gefreut. Das liegt aber auch daran, dass ich ein großer Fan des Autors bin. Wenn ich seine Bücher nicht schon gelesen hätte, dann würde ich sie jetzt auf jeden Fall in die Hand nehmen.[/fazit]

[aawp box=“3446244956″ template=“box_rare“]

[footerbar cssclass=“buch“ linktarget=“http://amzn.to/1VjgUbY“]Hier Angebote für das Buch finden![/footerbar]